Edel Schungit

/Edel Schungit

Edel-Schungit – ein kostbarer Heilstein aus der Frühzeit der Erde

Anders als gewöhnlicher Schungit zeichnet sich der seltene Edelschungit durch seinen schimmernden Glanz aus und färbt nicht ab, da er keinen Graphit enthält. Mit seiner metallisch glänzenden Oberfläche erinnert Edelschungit entfernt an Hämatit. Doch während dieser einen hohen Anteil an Eisen besitzt, besteht Schungit vor allem aus Kohlenstoff – dem Stoff, der die Grundlage der weitaus meisten Lebewesen auf unserem Planeten bildet.

Dem Edel-Schungit wird heilende Wirkung nachgesagt. Er zählt zu den ältesten organischen Mineralien auf unserem Planeten und stammt aus der Frühzeit der Erde, dem Präkambrium. Seine Bezeichnung „Algenkohle“ geht auf die Vermutung zurück, dass sich Schungit (auch Shungit geschrieben) aus den Überresten einfacher Lebewesen aus dem Präkambrium bildete. Hunderte Millionen Jahre ist dieses Mineral alt – eine unvorstellbare Zeit. Schungit stammt vorwiegend aus Russland, Karelien. Dort wird auch der noch wesentlich seltenere Edel-Schungit abgebaut.